autofahren ohne musik? niemals! actuallyidontknowanythingaboutcars hilft jetzt bei den einkäufen für das mp3 archiv auf 4 rädern.
music navigator heute: oliver garcia, labelbetreiber, musikproduzent und dj aus der iaa stadt frankfurt am main.

mit 18 hat man den lappen in der tasche und im auto läuft der frischeste sound. mit 30 jedoch, sieht das ganz anders aus, weil man nicht mehr weiß, wo und wie man die musik findet, die gerade heiß und angesagt ist.

god save the queen
wichtig: musik beim autofahren!


dabei ist musik beim autofahren verdammt wichtig! um auf dem laufenden zu bleiben treffe ich mich heute mit dem house – produzenten, labelbetreiber, und dj oliver garcia in frankfurt. wenn der abend vorbei ist, gehe ich mit verdammt guter musik, die mich beim autofahren sexy macht.

ich habe oliver vor 12 jahren in einem club kennengelernt. wir stehen auf gute beats und schnelle autos. aus unserem music date wird eine gegenseitige werksschau der vergangenen dekade. oliver zeigt mir photos und videos von seinen gigs in den clubs rund um den globus, in denen er aufgelegt hat. 2008 gründete er mit seinem partner markus anthony das label “squeezed music“. heute spielen die house- und elektroclubs in den partymetropolen weltweit seine tracks, die er im eigenen studio produziert.

oliver ist ständig auf achse. dass wir es geschafft haben, zusammen in seiner coolen citywohnung in rheinmain zu sitzen, grenzt fast an ein wunder.

„oliver, du bist ziemlich viel unterwegs. wo warst du in den letzten drei tagen?“
ich komme grade aus der schweiz, ich habe am samstag in konstanz gespielt und danach einen guten freund in zürich besucht.

„hast du schon mal zusammengerechnet, wieviele kilometer du in all den jahren zurückgelegt hast?“
„eine zeitlang schon. irgendwann wurden es mir zuviel und ich habe aufgehört.

„dein liebstes reisemittel?“
„flugzeug und ab und zu auch mal ein r8 und eine leere, deutsche autobahn“

„du stehst auf audi?“
„klar, ich fahre selbst ein audi a6“

„lässt du dich vom autofahren inspirieren?“
„auf jeden fall! ich höre beim autofahren immer musik… die kombination inspiriert mich, und ich bekomme wieder neue ideen die dann auch immer gleich umgesetzt werden. zum beispiel bei dem song „work it out

stimmt. der song ist sofort da, beschleunigt wie ein echter sportwagen. geeignet für freitag- oder samstagabend auf dem weg zum club oder zur party – wo man den track ebenfalls zu hören bekommt. treibt den puls nach oben, auch geeignet für die ersten autobahnkilometer morgens auf dem weg zum job oder beim car-meet-up im sommer.

im laufe des weiteren abends stelle ich fest: die beatport.com playlist von oliver garcia und squeezed music birgt noch weitere frische tracks, die wie geschaffen sind für die musik mit/in/für autos.  senor garcia, der übrigens auch auf den partys der iaa in frankurt auflegt, scheint ein händchen dafür zu haben.

nach 3 stunden ist unser music-meet up vorbei. ich bedanke mich bei oliver für den support und verabschiede mich mit neuen sounds im gepäck.
auf der langen rückfahrt kann ich mich vergewissern, dass „work it out“ auch in einem silbergrauen opel corsa mit 60 ps und 45 watt-boxen große begeisterung auslöst.

actuallyidontknowanythingaboutcars sagt deshalb: strong buy!

links:

www.olivergarcia.de

squeezed music

playlist auf beatport