burn-out nennt man eine fahrtechnik, bei der der fahrer die räder der antriebsachse im stehen oder während der fahrt durchdrehen lässt.  ein burn-out ist sinnvoll, wenn man die reifen des fahrzeugs vor einem beschleunigungsrennen auf temperatur bringen möchte. es ist ein ziemlich spektakulärer anblick, wenn dragster oder drifter auf der rennstrecke gummi verbrennen und das gesamte publikum in dunkle rauchschwaden hüllen!

veranstaltungen wie die  nitrolympx und die drift challenge bieten jede menge qualmender reifen (eintrittskarten für diese events sind übrigens ein männertaugliches geschenk). hier sind einige, die bereits beim betrachten für einen ordentlichen adrenalinschub sorgen: