still und heimlich hat sich der monster energy drink in die kühlregale deutscher supermärkte geschlichen. die energiebrause kommt ursprünglich aus den usa und ist im europäischen ausland erhältlich – und der automobilen szene in deutschland durchaus ein begriff, denn genau wie red bull oder rock star sponsort monster u.a. action- und motorsport events.

den ersten kontakt mit dem u.s. wachmacher aus der halbliterdose hatte ich in luxemburg. als setfotograf war ich zusammen mit dem drehteam von doc tuning tv auf der dortigen motorshow. irgendwie schmeckte mir der kaffee nicht, also habe ich ihn drei tage lang kurzerhand durch monster energy ersetzt.

die wirkung des pulsbeschleunigers lässt nicht lange auf sich warten: alle systeme sind sofort da. 0-100 in drei sekunden. ein schneller, harter, männlicher start.

die markteinführung von monster energy  hat mich veranlasst, heute ein album mit teilweise bisher unveröffentlichten fotos sowie ein video vom auftritt des monster drift teams auf der motorshow luxemburg online zu stellen und den energy drinks und ihren teams eine eigene rubrik zu widmen.

DSC_2462.jpgDSC_2454.jpg

DSC_2464.jpg